­Das folgende Selbstverständnis dient dem Zweck  einen kurzen Einblick in die theoretische und praktische Ausrichtung unseres Kollektives zu ermöglichen. Selbstverständlich werden hierbei komplexe Themen und Zusammenhänge lediglich sporadisch angerissen. Wir hoffen auf euer Interesse unsere weitere Arbeit zu verfolgen und uns so näher kennen zu lernen:

Wir, das Antifaschistische Kollektiv Offenbach, begreifen uns als kollektiver Zusammenschluss unterschiedlichster Personen, welche die bestehenden Nazistrukturen in Offenbach und Überall bekämpfen will. Wir verstehen die Situation Offenbachs bezüglich rechter Ideologien als unbehelligt und denken diesem fehlendem antifaschistischen Widerstand, gegen ungestört agierende Nazistrukturen, einen Schlussstrich setzen zu können.

Hierfür bedarf es eines breiteren und bewussteren Verständnisses rechter Ideologien, welche bereits fest in unserer Gesellschaft verankert sind, gesellschaftlichen Konsens darzustellen scheinen und lediglich in ihrer radikalisierten Form u.a. zu nationalsozialistischen Tendenzen führen.

Antifaschismus bedeutet für uns demnach auch in der gesellschaftlichen Mitte anzusetzen und uns gegen jede Form rechter und regressiver Ideologien entgegenzustellen. Als eine basale Wurzel für ansteigende und bestehende Ausprägungen rechter Ideologien verstehen wir eine  kapitalistische Gesellschaftsordnung, welche neben der Produktion banaler Irrationalität Menschen zur Konkurrenz verdonnert und so reaktionäre Ideologien produziert.

So ist ein linksradikaler Antifaschismus für uns immer auch ein konsequentes,     Entgegenstellen und Kritisieren der bestehenden gesamtgesellschaftlichen kapitalistischen Verhältnisse, sowie jeder Form von Faschismus, Nationalismus, Rassismus, Homophobie, Sexismus, Chauvinismus und Antisemitismus.

Voraussetzende Grundannahme hierfür kann immer nur ein Verständnis darüber sein, dass die Verhältnisse in denen wir leben, seien sie geprägt von Ausgrenzung oder kapitalistischen Zwängen, immer von Menschen selbst gemacht sind und demnach auch von ihnen überwunden werden können.

Als erstrebenswert deklarieren wir deshalb eine befreite Gesellschaft, in welcher Eigentum, Konkurrenz und Ausgrenzung nicht Teil eines normativen gesellschaftlichen Zustandes sind und in welcher sich die Produktion nicht nach Markt und Profit sondern nach den Bedürfnissen der Menschen richtet.

Mit den nötigen Mitteln im Hier und Jetzt!

Nazis bekämpfen!

Für eine befreite Gesellschaft von Staat, Nation und Kapital!

Dieser Beitrag wurde unter das Kollektiv - Selbstverständnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.